Titel

Monis Vollwertküche

Leseprobe

Urheber
Monika Karb

Verlag
BoD Norderstedt
Bindung
Paperback
Seitenzahl
80
Sprache
Deutsch
Format
17 x 22cm
ISBN
978-3-8391-1869-4
Preis
€ 12,80 (je nach Anbieter zzgl. Porto)

Internet
http://moni-ka-jetztundhier.blogspot.com

Kaufen
Buchhandel
Internetshops

www.bod.de
www.amazon.de

In diesem Buch sind vollwertige Kochrezepte enthalten - von der Vorspeise bis zum Dessert. 
Es gibt Back- und Kochideen für Vollkornbrot oder –brötchen, Kuchen und Festtagstorten, vegetarische und vegane Gerichte. 
Aber auch Rezepte für Herzhaftes mit Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten sind hier zu finden. 
Außerdem kann man in diesem Buch kurze Tischgebete, eigene Gedichte, ausgesuchte Bibelverse oder ein selbstkomponiertes Erntedanklied entdecken.
Und für die Seele kommt auch die geistliche Nahrung nicht zu kurz. 
40 "gelingsichere" Rezepte und viele herrliche Farbfotos versprechen neugierigen Einsteigern und von der Vollwertküche Überzeugten ein vielfältiges Koch- und Genusserlebnis.


Leseprobe

Feiert-Jesus-Torte
 

220 g Zuckerrohrgranulat

400 g Butter

600 g Dinkelvollkornmehl

2 Vanilleschoten

2 EL Sahne

1 Pk Lebkuchenwürzmischung

etwas Salz

9 Eier

4 Eigelb

200 g gehobelte Mandeln

1 Pk Vanille-Tortencreme

300 ml kalte Milch

50 g Schokolade

200 g Marzipanrohmasse

75 g Puderzucker

150 g Marmelade nach

Belieben

 

Schablone:

Auf einem Din A3-Blatt einen fünfzackigen Stern entwerfen, der in eine rechteckige Auflaufform passt. Auf einem zweiten Blatt die Buchstaben

aufzeichnen, für F E I E R T J E S U S als Schablone in der Größe, dass die Buchstaben in den Stern passen.

 

Für den Mürbteig:

400 g Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und eine Mulde machen. Granulat, das Mark einer Vanilleschote, 5 g Lebkuchengewürz und eine Prise Salz vermischen und auf das Mehl geben. 200 g Butter in kleinen Stücken mit der Sahne und einem Ei in die Mitte des Zuckers geben und rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

 

Für den Biskuitteig:

Die rechteckige Auflaufform mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter einfetten. 8 Eier trennen. Eiweiß mit 2 EL kaltem Wasser ganz steif schlagen. 120 g Zucker mit 10 g Lebkuchengewürz und 1 Vanillemark vermischen und nach und nach in den Eischnee rühren. Auf höchster Stufe des Handmixers rühren, bis die Masse glänzt.10 Eigelb 3 Min. schaumig schlagen. Auf den Eischnee geben. 200 g Mehl werden nun vorsichtig löffelweise unter die Eier gehoben. Den Teig in die Backform füllen und ca. 15 Minuten bei 175° Umluft backen. Die Garprobe mit einem Holzspieß machen. (Bleibt Teig am

Spieß hängen, Garzeit ein wenig verlängern.) Den Mürbteig noch einmal durchkneten und ca. 3 mm dick ausrollen. Den Boden in der Größe der Backform ausschneiden und auf ein anderes gefettetes Backblech legen. Mit einer Gabel regelmäßig einstechen, damit der Teig beim Backen keine Blasen bekommt. 8 bis 10 Min. goldgelb backen.

Den übrigen Mürbteig wieder kurz kneten und neu ausrollen. Mit Hilfe der Schablone die Buchstaben aus dem Teig schneiden und 5 Minuten backen. Abkühlen lassen. Schokolade in einer kleinen Schüssel über Wasserdampf schmelzen lassen und mit einem Pinsel die Buchstaben (auf Backpapier) bestreichen. Kalt stellen.

Mit einem normalen Sternenausstecher beliebig viele Plätzchen ausstechen.

8 Minuten backen. Alles abkühlen lassen.

 Puderzucker sieben und mit dem Marzipan verkneten. Auf Backpapier in der Größe des Tortenrechtecks ausrollen. Falls das Marzipan sehr klebt, ein wenig Puderzucker drüberstäuben. Auf die Seite legen.

Den Mürbteigboden mit Marmelade einstreichen. Den Biskuit mit der

Oberseite auf den Mürbteigboden setzen. Backpapier abziehen. Mit

einem langen Messer den Rand an der Seite ca. 2 cm waagerecht

ringsherum mittig einschneiden. Einen langen Bindfaden, der etwa

15 cm länger ist als der Umfang der Torte, in die Einschnittlinie

ziehen. An der Stelle, an der sich die Fadenenden wieder treffen,

überkreuzt vorsichtig in die entgegengesetzte Richtung ziehen, so

dass der Tortenboden dadurch waagerecht in zwei Hälften geteilt

wird.

Die obere Hälfte mit Hilfe eines anderen Backblechs herunternehmen.

Die Tortencreme nach Packungsanweisung mit 200 g weicher Butter

zubereiten. 1 cm dick auf den unteren Boden streichen. Die andere

Bodenhälfte daraufsetzen und die Oberseite mit Marmelade bestreichen.

Die Marzipandecke darauflegen, Überstehendes abschneiden.

Weiße Schokolade in einer Schüssel über einem Topf mit kochendem

Wasser schmelzen lassen. Auf dem Marzipan verstreichen.

Mit Hilfe der Schokolade jeweils ein Mandelblättchen auf den Stern-

plätzchen befestigen. Kalt stellen.

 

Eine zweite Person hält die Sternschablone passend über die Mitte

der Torte, ohne die Schokolade zu berühren. Alle Stellen, die nun von

der Torte noch zu sehen sind, werden mit den gerösteten Mandeln be-

streut. Schablone entfernen und darauf achten, dass die Ecken des Sterns mit den Mandeln schön geformt sind. Die Mitte des Sterns mit einem Zackenteigschaber nach Belieben mit Linien versehen.

Den senkrechten Rand der Torte mit der Tortencreme bestreichen. Den Rest der Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Die senkrechten Ecken der Torte mit Mandeln verzieren. Wie auf dem Foto zu sehen ist, wird unter jeden Buchstaben zuvor etwas Creme gespritzt; und dann werden die einzelnen Buchstaben schräg nach oben aufgesetzt.

Auf jede Sternecke eine Rosette spritzen. Von einer Ecke zur nächsten die Linie durch kleine Cremetupfer betonen. Den Tortenrand mit den Sternplätzchen verzieren.


zurück