Titel

Mein Weg zur Spiritualität

Leseprobe

Urheber
Angelika Stolze

Verlag
Best-off-Verlag
Bindung
Paperback
Seitenzahl
168
Sprache
Deutsch
Format
Din A5
ISBN
978-3-9424-2711-1
Preis
€ 14,80 (je nach Anbieter zzgl. Porto)

Internet


Kaufen
Buchhandel
Internetshops

www.best-off-verlag.de
www.amazon.de

Der autobiographische Bericht „Mein Weg zur Spiritualität“ der Reiki-Meisterin Angelika Stolze beschreibt authentisch und spannend den persönlichen Weg der Autorin hin zur Spiritualität, zur praktischen Tätigkeit als Reiki-Meisterin. Ausgangspunkt ist eine persönliche und gesundheitliche Krise, welche die Autorin zunächst zahlreiche Irrwege beschreiten lässt: Die psychosomatische Kur, die ihr ihre Hausärztin verordnet, hilft ihr ebenso wenig wie Selbstversuche mit Kräutern, der Gang zum Heilpraktiker oder Psychopharmaka mit ihren unheilvollen Nebenwirkungen. Erst die Begegnung mit Reiki, zunächst als Patientin, später dann als selbst Eingeweihte, öffnet ihr einen Weg zu Gesundheit, Harmonie und höherer Erkenntnis. Persönliche Erfahrungen, die über das Rationale hinausgehen und sie zunächst verwirren, gehören ebenso zu diesem Weg wie Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen, die ihr dabei helfen, übersinnliche Erlebnisse und Visionen zu verstehen und nicht mehr

 an sich selbst zu zweifeln. Am Ende steht die Gewissheit, dass es eine andere Welt mit übermächtigen Energien und Wesen gibt, die in unser aller Leben eingreift. Ein spannendes, faszinierendes Buch, das dem Leser ein Tor zu dieser anderen Welt öffnet und an den Erfahrungen einer außergewöhnlichen und mutigen Frau teilhaben lässt.

Leseprobe

Dies ist das erstes Buch, das ich schreibe. Ich möchte hier von meinen persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen berichten – so, wie ich sie erfahren habe, mit allen Höhen und Tiefen. Mein Anliegen ist es, den Menschen etwas von dem weiterzugeben, was ich erlebt habe.

Spiritualität tritt heute immer mehr an die Öffentlichkeit – etwa durch Reiki in Städten und Dörfern. Es sind erst kleine Gruppen, die sich hier treffen, gemeinsam über ihre Erfahrungen sprechen und sich das Erlebte mitteilen. Immer noch gibt es viele Menschen, die spirituelle Erfahrungen belächeln oder, wenn man ihnen davon erzählt, meinen: Das kann ja nicht sein! Die Erlebnisse, von denen man berichtet, erscheinen ihnen unglaubwürdig und phantastisch. Irgendwie kann ich das auch verstehen, denn am Anfang hatte ich ja selbst Zweifel. Bei vielen ist es einfach so: Was man nicht sehen kann, das ist auch nicht real. Aber es gibt mehr, als man sehen und anfassen kann.

Ich will von Anfang an erzählen. Ich will davon berichten, wie es bei mir begann und wie ich meinen persönlichen Weg in die Spiritualität gefunden habe. Ich würde mich freuen, wenn ich Ihnen mit meiner Geschichte ein wenig helfen kann, Ihren eigenen Weg zu finden.

zurück