Titel

104

Leseprobe

Urheber
Angelika Fleckenstein

Printbook / Ebook

Verlag
Tredition / Tredition
Bindung
Hardcover
Seitenzahl / Dateigröße
372 / 503 KB
Sprache 
Deutsch
Format
14,8 x 21 cm / Alle Formate
ISBN / ASIN
978-3-8495-0218-8 / 978-3-8495-2515-6 (BC00C970135)
Preis
€ 24,90 (je nach Anbieter zzgl. Porto) / € 16,90

Internet
www.spotsrock.de

Kaufen
www.tredition.de
www.amazon.de

In "104" Briefen hat sich die leidenschaftlich liebende Frau nicht nur zu ihren Gefühlen geäußert, sondern auch sich selbst, den Geliebten und seine Beziehung sowie die Situation und das Leben analysiert und hinterfragt.
Die Situation ist mehr als kompliziert.
Der Briefempfänger ist noch verheiratet, und die Verfasserin der Briefe steht vor einer wichtigen Entscheidung für ihr künftiges Leben, in das sie den geliebten Menschen einbeziehen will.
Gefühlschaotisches Auf und Ab kennzeichnet die Verbindung. In liebevollen, nachdenklichen, leidenschaftlichen, hoffnungsvollen und auch traurigen Texten verschafft sie sich Befreiung vom Druck einer trotz aller Liebe beständig lauernden Aussichtslosigkeit.


Leseprobe

Unvergesslich sind mir die Momente, als du, an meinen Kühlschrank gelehnt, mir beim Zubereiten des Kaffees zuschautest. Das klingt albern? Merkwürdig? Ich muss lächeln - ja, und du magst Recht haben, es klingt wirklich etwas seltsam. Aber es war genau so. Du wolltest dich nicht über zwei Räume hinweg mit mir weiter unterhalten und bist hinter mir her in die Küche gekommen. Während ich auf das Füllen der Tassen wartete, hast du dich an den Kühlschrank gelehnt und mich angesehen. Was genau da geschehen ist, weiß ich einfach nicht, solange ich auch darüber nachdenke. Ich schaute dir in die Augen und hatte den starken Wunsch, dich zu umarmen, dir ganz nah zu sein. Ich spürte zum ersten mal seit wir befreundet sind, ein ungehöriges Begehren in mir, das ich sofort im Keim ersticken musste. Weißt du, was daraufhin in den nächsten Tagen geschah? Jeden Morgen, wenn ich in die Küche tappte, den Wasserbehälter meiner Senseo mit Wasser füllte und in Richtung des Kühlschranks  schaute, da sah - dich.

zurück