Frank Michael Jork

Kontakt
frank.jork@arcor.de

Internet


Werke
Komm doch ein bißchen mit nach Italien

(Jahrgang 1959)

also im wahrsten Sinne des Wortes ein Kind der Wirtschaftswunderzeit, ist von eben dieser Epoche, den 50er und 60er Jahren, geprägt und fasziniert. In seiner Heimatstadt Berlin, in der er auch immer noch lebt, verbrachte er eine sorglose Kindheit zwischen Cocktailsesseln, Schleiflackmöbel und Musiktruhe. In seiner Wohnung sammelt er Möbel und Gebrauchsgegenstände von damals, die nicht nur wie im Museum ausgestellt, sondern auch regelmäßig benutzt werden. Und auch seine große Platten- und CD-Sammlung mit allein über 6000 deutschen Titeln aus den 50er und 60er Jahren verbreitet hörbare Nostalgie und hat dazu beigetragen, die Idee zu diesem Roman entstehen zu lassen und sie letztendlich auch umzusetzen.
Einerseits arbeitet er u.a. als Fremdenführer in Berlin, daß er den Gästen immer wieder stolz präsentiert, andererseits ist er immer bereit, andere Regionen Deutschlands und fremde Länder zu bereisen.
Frank Michael Jork zögert gewiß keine Sekunde, wenn man zu ihm sagt: "Komm doch ein bißchen mit nach Italien!"